Portrait

Bilder und Gemälde aus der Vergangenheit können oft mit einer bestimmten Epoche oder Zeit in Verbindung gebracht werden, weil sie zugehörigen Regeln und Stereotypen folgen. Wenn wir zum Beispiel an ölgemalte Porträts des 19. Jahrhunderts denken, kommen uns meist ein dunkelbraunes Farbthema, ernste Gesichter und konstante Positionen in den Sinn. Und auch die Menschen gleichen sich, denn Zugang zu Mal- und späteren Fotomaterialien war von sozialer und finanzieller Hierarchie abhängig und nicht für jeden zugänglich. Deshalb zeigen die meisten Porträts dieser Zeit weiße, europäische Personen aus gehobenen sozialen Schichten.

Aber was passiert, wenn wir diese Stereotypen ändern? Was, wenn Porträts des 19. Jahrhunderts nicht nur aus der westlichen Welt stammen würden? Hat das 19. Jahrhundert nur in Europa stattgefunden? Mode, persönlicher Ausdruck, Kultur, Trends? Wahrscheinlich nicht!